Perverse Sprüche von großen Dichtern

Auch große Dichter können abdriften, hier einige perverse Sprüche, welche von großen Dichtern stammen:

Was gibst du dir mit Lieb und Ehre
Und anderen Dingen so viel Pein!
Wenn ein tüchtiger Schwanz nur wäre
Die Weiber würden sämtlich zufrieden sein.
(Johann Wolfgang von Goethe)

.

Was druckt es keiner von euch in die Zeitung
Wie gut das Leben ist! Maria hilf:
Wie gut ist das Schiffen mit Klavierbegleitung
Wie selig vögeln im windtollen Schilf!
(Bertolt Brecht)




Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,